Ubisoft - »AAA-Titel werden zunehmend größeren Marktanteil haben«

Der CEO des Publishers Ubisoft Montreal sieht große Blockbuster-Produktionen weiter stark im Markt. Für B-Produktionen sehe es zunehmend schlecht aus.

von Daniel Feith,
12.04.2013 14:38 Uhr

Ubisoft: Sieht zuversichtlich in die Zukunft.Ubisoft: Sieht zuversichtlich in die Zukunft.

Wenige große AAA-Titel teilen sich den Marktanteils-Kuchen auf, für kleinere Produktionen bleiben nur noch die Krümel. So sieht überspitzt gesagt die Verteilung des Umsatzes in der Spieleindustrie aus.

Laut Yannis Mallat, CEO bei Ubisoft Montreal wird sich daran auch mit der kommenden Technik- bzw. Konsolengeneration nicht ändern. Im Gegenteil. Die Schere zwischen lukrativen Blockbustern und defizitären B-Titeln wird weiter auseinandergehen.

Mallat sagt gegenüber GI International, zunehmend weniger AAA-Titel werden zunehmend größere Marktanteile einnehmen. Unternehmen, die sich auf Qualität und Mehrwert für den Kunden spezialisieren werden weiterhin großen Erfolg haben. Wie man »Mehrwert für den Kunden« interpretieren soll, sagt Mallat nicht.

Mallat denkt auch, die neue Konsolengeneration werde dem schwierigen Retail-Markt wieder neuen Schwung verschaffen, wenn man die gestiegenen Produktionskosten richtig verteile. Ein Weg dazu sei die Kollaboration zwischen verschiedenen Studios (wie Ubisoft das seit Jahren vormacht).

Branchenkollege Greg Zeschuk, Ex-Chef von BioWare sieht das ganz anders. Er glaubt, NextGen haben keinen positiven Einfluss auf das Retail-Geschäft.

via VG247


Kommentare(38)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.