USK - Sucht Spieletester in Berlin

Die USK (Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle) sucht ab sofort ehrenamtliche Spieletester im Raum Berlin. Aufgabe der Tester ist es, Zusammenfassungen der Spiele vorzubereiten, die einem Gremium präsentiert werden, das wiederum die Altersfreigabe festlegt.

von Christian Fritz Schneider,
11.01.2013 13:35 Uhr

Ein Blick in den Testraum der USK in Berlin.Ein Blick in den Testraum der USK in Berlin.

Wie die USK mitteilt, sucht man dort ab sofort ehrenamtliche Spieletester im Raum Berlin. Diese sollten sich zutrauen, Spiele komplett zu erfassen, darüber zu schreiben und schließlich einem Gremium zu präsentieren.

In der Pressemitteilung der Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle heißt es weiter: Bei ca. 2.500 Verfahren im Jahr und rund 1.000 Neuerscheinungen braucht eine Spieleprüfung eine präzise Vorarbeit, damit die Prüfgremien später überhaupt eine Alterseinstufung vornehmen können. Für das Testen und Präsentieren müssen nicht nur die Spiele beherrscht werden. Daneben werden neuen Testern auch notwendige Kenntnisse der weltweiten Spielekultur, der Entwicklung digitaler Technik, der Spieleproduktion und des Jugendschutzes nähergebracht.

Nach einer Einarbeitungszeit und Testvorführungen beginnen die Spieletester dann ehrenamtlich bei der USK zu arbeiten. Pro Spiel wird eine angemessene Aufwandsentschädigung gezahlt.

Interessentinnen und Interessenten sollten sich an den folgenden Voraussetzungen orientieren:

· Wohnort Berlin

· Alter mindestens 18 Jahre

· Hohe Verlässlichkeit

· Absolute Verschwiegenheit

· Finanzielle Unabhängigkeit

· Zeitliche Flexibilität (durchschnittlicher Zeitaufwand pro Woche 25 Stunden; Zeitbelastung verstärkt an Wochenenden sowie Mi. oder Do. zur Präsentation)

· Hohe kommunikative Fähigkeiten

· Hohe Spiele-, Genre-, plattformübergreifende Kompetenz

· Sehr gute Englischkenntnisse

Bewerbungen können bis zum 28. Januar 2013 mit Anschreiben, Lebenslauf und einer Liste mit den Top 10 Lieblingsspielen an Marek Brunner, Leiter des Testbereichs (Email: brunner@usk.de) geschickt werden.


Kommentare(67)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.