Vermischtes - Raubkopierer muss 4,1 Millionen zahlen

von Florian Holzbauer,
29.08.2006 16:29 Uhr

Der Besitzer einer amerikanischen Website, die sich auf den Verkauf kopierter, copyrightgeschützter Software spezialisiert hatte, hat vor Gericht eine sehr hohe Strafe bekommen. Zwischen 2002 und 2005 betrieb Danny Ferrer die Website BuysUSA.com, auf der er beispielsweise Adobe- und Macromedia-Produkte zu unwahrscheinlich günstigen Preisen anbot. In dieser Zeit verdiente er einige Millionen US-Dollar, von denen er sich Privatjets, Autos und Boote kaufte. Alle diese Fahrzeuge muss er nun zurückgeben. Insgesamt 4,1 Millionen US-Dollar in Geld und Sachwerten, sechs Jahre Gefängnis und 50 Stunden Sozialarbeit machen seine Strafe aus. "Moderne Software-Piraterie muss eben mit modernen Strafen rechnen." kommentierte der Kläger-Anwalt den Prozess.


Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.