Napster verliert weiter an Bedeutung : Der langsame Niedergang von Napster geht weiter. Auch die Lockerung der Filter-Software, die die krisengeschüttelte Musiktauschbörse wieder zum Leben erwecken sollte (wir berichteten), scheint sich nicht auszuzahlen. Nach Angaben der amerikanischen Webseite "Webnoize" versuchten gestern lediglich 330.000 User ihre MP3-Dateien zu tauschen. Vor knapp vier Monaten hatten noch gut 1,6 Millionen Musikfreunde den Tauschdienst in Anspruch genommen. Auch die Anzahl der tatsächlich zum Tausch stehenden Musikstücke sinkt rapide. Nur noch durchschnittlich 1,5 Dateien pro User werden momentan täglich über Napster angeboten. Zum Vergleich: Im Februar waren es noch 220 MP3-Files.