Happy Birthday PC ! : Vor genau 20 Jahren, am 12. August 1981, startete IBM den Werbefeldzug und Verkauf seines ersten Personal-Computers. Wer sich noch erinnert: Ein Double von Charlie Chaplin pries damals die Vorzüge des neuen Klein-Computers an. Der Urvater aller PCs hatte einen 8086-Chip von Intel an Bord, der mit sagenhaften 4,77 Mhz getaktet war. Geradezu eine Sensation waren die doppelt ausgeführten Diskettenlaufwerke. Der 640 KByte (!) große Hauptspeicher wurde damals von keinem einzigen Programm voll genutzt, was Bill Gates, den gerade mal 28 Jahre jungen Entwickler des Betriebssystems MS-DOS, zu der Behauptung verführte: "Niemand wird jemals mehr als 640 KByte RAM benötigen". Wie sich bald danach herausstellte, war das ein Trugschluss.
20 Jahre später laufen weltweit etwa 600 Millionen graue Kisten, deren Innenleben zwar nichts mehr mit dem Ur-PC von damals zu tun hat, aber immer noch den selben Zweck erfüllen: Uns das Leben ein wenig zu erleichtern und ein dauerhaft spannendes Hobby für alle Spieler zu ermöglichen.
Auf die nächsten 20 Jahre!