Die Cyberathlete Professional League, kurz CPL, gab gestern bekannt, dass in ihren Turnieren keine Nicknames mehr verwendet werden dürfen. Die Nicks der Spieler werden sich zukünftig aus dem Team-Tag und dem dahinter platzierten Nachnamen des Spielers zusammensetzen.
Die CPL begründete diese Vorgehensweise mit einem professionelleren Auftreten ihrer Akteure und einer besseren Wiedererkennung des Spielers.