Männer gucken Lara auf den Hintern, Feministinnen verehren die Heldin aus der Tomb Raider-Reihe trotzdem. Warum das so ist, wenn es so ist -- darüber ist jetzt im Suhrkamp Verlag unter dem Titel Lara Croft: Modell, Medium, Cyberheldin ein Buch der Berliner Kulturwissenschaftlerin Astrid Deuber-Mankowsky erschienen. Kein leichter Stoff -- aber echte Fans kaufen doch alles, oder? Das Buch gibt es unter anderem unter diesem Link bei Amazon.de.