World of Games : World of Games: Vom Klassiker bis zu modernen Spielen -- die Spiele-Messe will Besucher über die Entwicklung von Computerspielen informieren. World of Games: Vom Klassiker bis zu modernen Spielen -- die Spiele-Messe will Besucher über die Entwicklung von Computerspielen informieren. Wer noch einmal in die goldene Zeit der Video- und Computerspiele eintauchen will, bekommt in diesem Sommer Gelegenheit dazu: Vom 11. August bis zum 2. Oktober 2005 zeigt die World of Games in Wien 150 Spiele, von Klassikern wie Pong und Tetris bis zu modernen Spielen der Gegenwart. Zahlreiche bekannte Hersteller haben ihre Teilnahme für die Messe zugesagt: Unter anderem Atari, Sega, Sony, Microsoft, Ubisoft und Electronic Arts.

Das Beste daran: Sie können an rund 100 verschiedenen Konsolen selber wieder Hand an die Evergreens legen und versuchen neue High-Scores aufzustellen. Neben dem aktiven Spielen soll es aber auch zahlreiche Info-Veranstaltungen rund um die zukünftige Entwicklung von Video- und Computerspielen geben. In speziellen Workshops zeigen Experten die Entstehung von Videogames -- von der Entwurfsphase über die Produktion bis zum Marketing. Der Eintritt zur World of Games kostet 7 Euro. Mehr Infos finden Sie auf der offiziellen Website der Messe.