AOL will mit der Vermarktung schneller Internetanschlüsse in weiteren deutschen Städten den Druck auf den Konkurrenten Deutsche Telekom erhöhen. Dies berichtet unsere Schwesterwebseite PC-Welt.de.

AOL werde nach Informationen von AOL-Deutschlandchef Stan Laurent die Anschlusstechnik ADSL 2+ vom spanischen Telekommunikationskonzern Telefonica noch in diesem Jahr über die bisher angekündigten Städte Bremen und München hinaus ausbauen.

Im Vergleich zu derzeitigen Telekom-Anschlüssen bietet ADSL 2+ die zweieinhalbfache Übertragungskapazität. Nach Angaben der Financial Times Deutschland hat AOL den Anteil am DSL-Markt seit 2003 auf mittlerweile 14,2% steigern können.