Uwe Boll : Uwe Boll lässt nicht locker Uwe Boll lässt nicht locker Seit 1980 wird in den USA neben dem begehrten Oscar auf die Goldene Himbeere verliehen. Diese wird jedoch im Gegensatz zu seinem ebenfalls goldenen Kollegen für die jeweils schlechtesten Leistungen im vergangenen Filmjahr vergeben. Wenig verwunderlich: Für die Awards 2006 wurde unter anderem auch der deutsche Regisseur Uwe Boll mit seiner Leinwandumsetzung von "Alone in the Dark" nominiert.

Auch Tara Reid ("Alone in the Dark") und Dwayne Johnson ("Doom") sind Anwärter für die unter Schauspielern verpöhnte "Auszeichnung", die am 4. März dieses Jahres verliehen wird.