Warum spielt eigentlich jemand Computerspiele? Welche Gründe gibt es, dass die einen hingebungsvoll über Strategiespielen brüten, während die anderen ausschließlich Ego-Shooter zocken? Wer steckt hinter den ganzen Spielern? Unterscheiden sich die Spieler unterschiedlicher Genres in ihrer Persönlichkeit, ihren Nutzungsgründen und in der Art der Nutzung?

Eine aktuelle Studie des Instituts für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung der Ludwig-Maximilians-Universität München befasst sich mit diesem Thema genauer. GameStar unterstützt die Studie zur Nutzung von Computerspielen und bittet Sie deshalb, sich an einer anonymen Online-Umfrage zu beteiligen.

Über die Ergebnisse werden wir Sie voraussichtlich im April informieren.