Der Medienkonzern Disney will nach einem Bericht des Wall Street Journal ab Mai TV-Serien kostenlos ins Internet stellen. Dem Bericht zufolge soll das 24-Stunden-Programm mit eigenen Inhalten und Serien der Senderkette ABC bestückt werden - letztgenannte mit einer Verzögerung von einem Tag gegenüber der TV-Ausstrahlung. Unter den angebotenen Serien sind beispielsweise auch "Desperate Housewives" und "Lost".

Damit ist die Disney-ABC-Fernsehgruppe der erste Sender, der beliebte TV-Programme uneingeschränkt im Internet zur Verfügung stellt. Zuschauer können die Episoden herunterladen und auf ihrem Computer anschauen. Das Angebot soll als zweimonatiger Testlauf starten.