Entwickler sind schon ein schwatzhaftes Völkchen. Das Internetmagazin Xbox365.Com hat angeblich das Inhaltsverzeichnis des Handbuchs zum Entwicklungskit der Xbox (Xbox-XDK) erhalten. Daraus lassen sich folgende Details der Xbox entnehmen:
Unterstützung für CD, DVD, CD-RW und DVD-R, aber nicht für CD-R.
Basisbetriebsystem ist ein zu einem notwendigen Minimum kastriertes Windows 2000.
Als Userinterface fungiert ein Dashboard. Das Programm ist auf der Festplatte der Xbox gespeichert. Folgende Funktionalität soll das Programm enthalten: DVD-Spieler, CD-Spieler, Systemeinstellungen, Multiplayer- und Onlineeinstelllungen, Management der Spielstände.
Das Xbox-Spieleformat lässt sich nicht innerhalb von Windows 2000 ausführen. DLLs werden nicht unterstützt.
Direct3D ist das primäre 3D-Interface (API).
Die Anschlüsse für die Controller sind allesamt USB-Anschlüsse.
Die Xbox lässt sich über ein Modem (kein ISDN!) oder über eine Netzwerkkarte an das Internet anschließen. Beides ist optional.

(cm)