Tournament.com : Tournament.com Tournament.com Dass bei E-Sport Turnieren große Geldbeträge an die Gewinnerteams fließen, ist seit langem Gang und Gebe. Neu hingegen ist der Umkehrschluss: wer verliert, muss bezahlen. Zumindest bei Tournament.com dem ersten Portal für Turniere um Geld in Counter-Strike Source, Half-Life 2 Deathmatch und demnächst auch Day of Defeat Source.

Wie beim Online-Poker müssen Spieler einen Client herunterladen, der Buch über Siege und Niederlagen, Treffer und eigene Tode führt. Diese Daten werden ausgewertet und mit dem Konto des Spielers abgerechnet. Je nach Turniermodus ändert sich auch der Einsatz. Beim Endlos-Spiel, welchem man jederzeit beitreten kann, verliert man etwa pro Tod 1 US-Dollar, gewinnt denselben Betrag aber für das Ausschalten eines anderen Spielers.

Regelmäßige Turniere locken mit noch höheren Geldbeträgen, die dann unter den besten drei Spielern der Partie aufgeteilt werden. Logischerweise steigt damit aber auch der Einsatz. Bevor um wirklich hohe Beträge gespielt wird, will man das System aber vorher noch auf eventuelle Sicherheitslücken testen. Dabei vertraut man auf Partner Valve.

Nach dem FAQ der Webseite ist der Service auch in Deutschland erlaubt. Eingezahlt werden können alle Währungen, gehandelt wird aber in US-Dollar. Wer kein Geld mehr auf dem Konto hat, kann vorerst noch keine Schulden machen. Entweder es wird neues Geld auf das Spielerkonto eingezahlt, oder man tritt einer Runde ohne Einsatz bei.

Wie so oft hört beim Geld der Spaß für die meisten Leute auf. Ob Tournament.com eine Ausnahme von dieser Regel bleibt, wagen wir zu bezweifeln.