Gamestar wünscht frohe Weihnachten... : Gamestar-Redakteure lächeln gerne. Besonders vor Weihnachten. Gamestar-Redakteure lächeln gerne. Besonders vor Weihnachten.

Liebe Leser von GameStar,
selten haben wir die Weihnachtszeit so herbeigesehnt wie in diesem Jahr...

...haben wir letztes Jahr an dieser Stelle gesagt. Und ob Sie’s glauben oder nicht: 2012 haben wir noch viel doller gesehnt! Erstens, weil die Feiertage so enorm günstig liegen, dass auch das armseligste Resturlaubskonto ausreicht, um mal zwei Wochen so richtig auszuspannen. Wobei die meisten bei uns eher Probleme mit zu viel nicht genommenem Urlaub haben, da wird einem immer erst so richtig bewusst, wie viel wieder passiert und wie schnell die Zeit geflogen ist seit dem letzten Weihnachtsfest.

Zweitens ist dieses Weihnachten der einmalige Beweis dafür, wie die kleinste News-Sau von den Medien (zu denen wir, das müssen wir wohl zugeben, auch gehören) zum völlig überdimensionierten Apokalypse-Elefanten aufgepumpt und durchs mediale Dorf getrieben wird. Hey, ihr Weltuntergangsschreihälse (und peinlichen Apokalypse-Newsticker-Onlinesteller auf Spiegel Online): Wir leben noch, und wie!

Müssen wir auch, denn viele haben nicht jedes Spiele-Highlight durchspielen können und somit neben sich noch einen Haufen Titel liegen, die es nun komplett zu erleben gilt: Ob Far Cry 3, Hitman: Absolution, Guild Wars 2, Diablo 3, May Payne 3, Planetside 2 oder die Walking-Dead-Serie: Um all diese Spiele in Ruhe zu erleben, benötigt man Zeit und, äh, Ruhe eben. Und die nehmen wir uns jetzt. Und wünschen auch Ihnen, liebe Leser, schöne, entspannte Feiertage, einen gelungenen Übergang ins neue Jahr und ein rundum glückliches 2013!

Ihr GameStar-Team!