Hackerangriff auf eBay : Die Online-Verkaufsplattform eBay ist von Hackern angegriffen worden. Offenbar wurden zahlreiche Nutzerdaten entwendet. Die Online-Verkaufsplattform eBay ist von Hackern angegriffen worden. Offenbar wurden zahlreiche Nutzerdaten entwendet. Das Online-Auktionshaus eBay wurde bereits zwischen Ende Februar und Anfang März des laufenden Jahres Opfer eines Hacker-Angriffs. Entdeckt wurde der Datendiebstahl aber wohl erst vor zwei bis drei Wochen. Am vergangenen Mittwoch, den 21. Mai 2014 ging das US-Unternehmen dann auf seiner offiziellen Firmen-Webseite unter ebayinc.com an die Öffentlichkeit und teilte mit, dass persönliche Kundendaten wie Namen, verschlüsselte Passwörter, Adressen, E-Mail-Adressen, Geburtstage und Telefonnummern in die Hände Dritter gelangt seien.

Allerdings gelangten die Angreifer nicht etwa durch eine technische Sicherheitslücke auf die Server der Verkaufsplattform, sondern konnten sich viel mehr die Login-Daten von Mitarbeitern sichern. Wie genau sie das anstellten, ist nicht bekannt. Auf Kreditkartendaten oder andere Finanzinformationen sollen die Hacker aber keinen Zugriff gehabt haben.

Nichtsdestotrotz wird eBay seine Nutzer wohl noch im Laufe der kommenden Stunden via E-Mail dazu auffordern, ihre Passwörter zu ändern. Nutzer mit derselben Passwort-E-Mail-Kombination bei anderen Diensten sollten zudem auch dort ihre Login-Daten ändern.

Wie viele Kunden genau betroffen seien, teilte das Unternehmen nicht mit. Die Rede ist lediglich grob von einer möglicherweise »großen Anzahl« Betroffener. Insgesamt hat die Verkaufsplattform weltweit rund 128 Millionen aktive Nutzer.