Assassin's Creed Film : Michael Fassbender wird im Assassin's-Creed-Film gleich zwei Rollen spielen. Außerdem gibt es neue Details zum Setting. Michael Fassbender wird im Assassin's-Creed-Film gleich zwei Rollen spielen. Außerdem gibt es neue Details zum Setting.

Die englischsprachige Webseite filmdivider.com berichtet aktuell über einige weitere Details zur kommenden Verfilmung der Action-Adventure-Marke Assassin's Creed. Dass Michael Fassbender dabei nicht nur als Produzent sondern auch als Schauspieler zum Einsatz kommen würde, war bereits im Vorfeld klar. Neu ist allerdings, dass der Deutsch-Ire aus Heidelberg gleich zwei Rollen spielen wird: Einen spanischen Assassinen namens Aguilar de Agarorobo und dessen Nachfahren Michael Lynch.

Darüber hinaus gibt es aber auch Neuigkeiten zum Setting des Films. Angesiedelt ist dessen Story angeblich zwar innerhalb des Assassin's-Creed-Universums, dort jedoch in einer Epoche, die von den Spielen bisher noch nicht aufgegriffen wurde. Die Rede ist dabei von »Zeit, Ort und Umständen«, die sich allesamt von den bisherigen Geschichten um Altair, Ezio und Co abheben sollen - wirklich konkret wird es aber noch nicht. Als Antagonist dient Tomás de Torquemada, ein spanisch-dominikanischer Mönch, der gleichzeitig der erste Großinquisitor der spanischen Inquisition war.

Fassbender und sein Team wollen sich aber nicht nur in Sachen Story und Setting neuen Ufern zuwenden, sondern auch generell einige Dinge aus der Assassin's-Creed-Lore »anpassen«:

»Wir wollen das Spiel absolut respektieren. Es gibt so viele coole Dinge darin [...], aber wir wollen auch ein paar neue Elemente einbringen und vielleicht auch unsere eigene Version dessen, was im Spiel bereits existiert, verwirklichen. Aber wir machen hier definitiv einen Spielfilm, den wir auch als solchen angehen wollen, und kein Videospiel«, so Fassbender.

Als Regisseur für den Film wurde übrigens Justin Kurztel (Snowtown, MacBeth) verpflichtet. der Kinostart ist für den 7. August 2015 geplant.

Spiele als Filme
Lizenzgurken kennt jeder Spieler: zu fast jedem Blockbuster erscheint zeitnah eine mehr oder weniger gelungene Spielumsetzung. Verfilmungen von bekannten und beliebten Spieleserien sind die andere Seite des gleichen Phänomens – die Qualität der daraus entstandenen Produkte ähnelt sich jedoch recht häufig. Wir zeigen die bekanntesten Spieleverfilmungen von der Geschichte Marios bis zu den berühmt-berüchtigten Boll-Filmen.