The Lost Pisces : The Lost Pisces ist ein kommendes Open-World-Adventure mit einer einfühlsamen künstlichen Intelligenz. The Lost Pisces ist ein kommendes Open-World-Adventure mit einer einfühlsamen künstlichen Intelligenz.

Das Entwicklerstudio Sirenum Digital hat für den 20. Februar 2015 den Start einer neuen Kickstarter-Kampagne angekündigt. Finanziert werden soll mit der Crowd-Funding-Aktion ein Open-World-Adventure namens The Lost Pisces. Im Mittelpunkt des Spiels steht eine einfühlsame künstliche Intelligenz (»emotional A«).

Hinsichtlich seiner grundlegenden Story ist The Lost Pisces an »Die kleine Meerjungfrau« von Hans Christian Andersen angelehnt. Protagonisten des Spiels ist jedoch ein weiblicher Roboter, der sich auf die Suche nach einer unsterblichen Seele macht. Angetrieben wird die Heldin von der Angst vor einer zeitlich begrenzten Existenz.

Die Geschichte spielt in einer hochtechnisierten Alternativ-Version von Atlantis, in der sowohl die Figuren selbst als auch ihre Fortbewegungsmittel mechanische Tentakel aufweisen.

Als Grundlage für die Spielentwicklung dient übrigens die Unreal Engine 4. Das Kampfsystem soll an Shadow of the Colossus angelehnt sein. Als Gegner dienen riesige Maschinenwesen.

»Was wir mit der Kickstarter-Kampagne zeigen möchten ist, wie mächtig der Pisces-Charakter wirklich ist. Sie kann diese schwarzen Scherben manifestieren, die um sie herum schweben und sie kann sie von sich weg stoßen. Diese Felsbrocken können dann in den Boden eindringen und massive Felsbrocken formen, die sie dann dazu nutzen kann, größere Roboter auszuschalten. Je mehr sie jedoch zu einem menschlichen Wesen wird, desto schwächer wird diese Fähigkeit. Sie wird also schwächer und schwächer«, so der zuständige Artist und Designer Dan Rutkowski gegenüber onlysp.com.

Darüber hinaus wird Pisces, so der Name der Roboter-»Meerjungfrau«, aber auch von den Entscheidungen und Aktionen des Spielers lernen. Außerdem werden Kinect und ein Programm namens Faceshift die Emotionen des Spielers bei der Nutzung des Spiels auslesen - auch das soll die Persönlichkeit von Pisces weiter formen.

Weitere Details zu The Lost Pisces finden sich zunächst auf der offiziellen Webseite unter thelostpisces.com und demnächst auch auf kickstarter.com.

In der Entwicklung befindet sich The Lost Pisces bereits seit drei Jahren. Das Entwicklerteam besteht aktuell aus drei visuellen Künstlern, einem Autor und einem Programmierer. Die Kickstarter-Kampagne soll den erfolgreichen Abschluss der Entwicklungsarbeiten sichern. Als finanzielles Ziel sind 184.000 US-Dollar ausgegeben. Sollten 240.000 US-Dollar zusammenkommen, wird es eine Version für die Xbox One geben. Ab 730.000 US-Dollar ist zusätzlich ein Oculus-Rift-Support vorgesehen.

The Lost Pisces - Bilder