Source 2 : Valve verlangt von Source-2-Entwicklern, ihre fertigen Spiele über Steam anzubieten. Ansonsten ist die Nutzung der Engine aber komplett kostenlos. Valve verlangt von Source-2-Entwicklern, ihre fertigen Spiele über Steam anzubieten. Ansonsten ist die Nutzung der Engine aber komplett kostenlos.

Erst hat Epic Games angekündigt, seine Unreal Engine 4 zukünftig komplett kostenlos anzubieten - und fordert dafür lediglich eine spätere Gewinnbeteiligung. Auch die Unity 5 wird es als kostenlose Variante für Privatentwickler geben. Auf der GDC 2015 zog dann auch Valve nach: Die Source 2 wird ebenfalls als Gratis-Engine angeboten. Der Steam-Betreiber und Entwickler fordert dafür weder einen einmaligen Kaufpreis noch Abo-Gebühren oder eine Beteiligung an den späteren Einnahmen.

Wie sich das alles am Ende für Valve rechnet, hat der Market Director of Operations Erik Johnson nun gegenüber rockpapershotgun.com verraten. Das Unternehmen verlangt von allen Entwicklern, die auf die neue Version der Source-Engine zurückgreifen, dass sie ihre fertigen Spiele später über die Steam-Plattform vermarkten und anbieten.

Valve würde dann immerhin darüber seinen Anteil an den Verkaufserlösen erhalten - den müssen aber alle Anbieter entrichten, die ihre Spiele über Steam verkaufen. Wirkliche Zusatzkosten entstehen im Grunde genommen also nicht, sofern die jeweiligen Entwickler ohnehin eine Vermarktung ihres Produkts über Steam anstrebten.

Allzu strikt ist Valve bei dieser Richtlinie allerdings nicht. Source-2-Spiele müssen nicht exklusiv auf Steam angeboten werden, sondern können auch über andere digitale Vertriebsplattformen erscheinen. Allerdings darf Steam dabei nicht komplett übergangen werden.

Counter-Strike: Source (November 2004)
Half-Life 2 mag das Spiel sein, das die Source Engine berühmt gemacht hat. Doch das erste Spiel mit dem Grafikmotor von Valve war Counter-Strike: Source, dass spielerisch bei den Counter-Strike-Fans aber lange umstritten war. Es bot aber schon zerstörbare und bewegbare Objekte, anders als das ursprüngliche Counter-Strike.