Bigpoint : Bigpoint hat seine Belegschaft um zwei erfahrene Grafik-Spezialisten aus der Gaming-Branche erweitert. Bigpoint hat seine Belegschaft um zwei erfahrene Grafik-Spezialisten aus der Gaming-Branche erweitert.

Das Entwicklerstudio Bigpoint rüstet weiter auf: Mit Brian Morrisroe und Julien Proux konnte der Onlinespiele-Hersteller zwei bekannte Branchen-Veteranen unter Vertrag nehmen.

Morrisroe blickt auf mehr als 17 Jahre Berufserfahrung in der Gaming-Branche zurück und war in dieser Zeit unter anderem für Blizzard Entertainment tätig. Dort arbeitete er als Lead-Artist an der Entwicklung von World of Warcraft und war später als Art-Director für die grafische Ausrichtung von Diablo 3 mitverantwortlich.

Bei Bigpoint übernimmt der Grafik-Spezialist fortan die Rolle des Creative-Directors und wird so die kreative Ausrichtung kommender Projekte mit beeinflussen.

Proux wiederum ist noch etwas länger im Geschäft als sein Kollege: In den vergangenen 18 Jahren arbeitete er unter anderem für Activision in China. Dort war er als Art-Director an Call of Duty beteiligt. Und auch schon früher hielt er sich in seiner Wahlheimat Asien auf: Tätig war er etwa für Ubisoft in Singapur, wo er an Assassin's Creed 3 mitarbeitete. Außerdem zählen United Front Games (Sleeping Dogs) und Electronic Arts (Need for Speed) zu seinen früheren Arbeitgebern.

Proux wird bei Bigpoint als Director of Art angestellt.