John Romero : John Romero arbeitet an einem neuen Shooter, dessen Ansatz er für einzigartig hält. John Romero arbeitet an einem neuen Shooter, dessen Ansatz er für einzigartig hält.

Bereits 2014 hat John Romera angekündigt, an einem neuen Shooter zu arbeiten - konkrete Details blieb er jedoch bis heute schuldig. In einem Gespräch mit der englischsprachigen Webseite Develop ließ der Spielentwickler nun aber immerhin seine Ambitionen durchblicken.

Mehrfach betont der Game-Designer dabei, dass er eine großartige Idee für das Spiel habe - und das auch der Grund dafür sei, dass er nicht im Detail über das Spiel sprechen könne. Offensichtlich hat Romero Bedenken, dass jemand seinen offenbar revolutionären Ansatz klauen könnte:

Ich möchte nicht darüber sprechen, weil es eine richtig coole Idee ist. Es ist eine einzigartige Idee. Ich habe noch nie ein Spiel mit einem solchen Ansatz gesehen.

Allzu weit scheint die Entwicklung des Shooters aber ohnehin noch nicht gediehen zu sein: Er freue sich sehr darauf, mit den Arbeiten beginnen zu können, so Romero weiter.

Anstatt Spiel um Spiel auf den Markt zu pumpen, geht es mir darum, darauf zu warten, mit etwas Einzigartigem um die Ecke zu kommen - etwas, das noch nie zuvor jemand gesehen hat. Das erlaubt es mir, etwas zu machen, von dem man hoffen kann, dass es wirklich fantastisch sein wird. Wir werden also sehen. Es basiert auf einer wirklich coolen Fiktion und hat eine interessante Geschichte.

John Romero dürfte insbesondere alteingesessenen Shooter-Fans ein Begriff sein: Der Game-Designer war unter anderem gemeinsam mit John Carmack bei id Software für das erste Doom verantwortlich, das 1993 erschien. Im Jahr 2000 brachte er dann mit seiner neuen Firma Ion Storm den Shooter Daikatana auf den Markt - bisher sein letzter Beitrag zum Shooter-Genre.

21 Jahre Doom - Bilder