Cross-Network-Play : Microsoft möchte Spielern verschiedener Plattformen das Zusammenspielen von Online-Titel erlauben. Sony drückt sich um eine klare Antwort. Microsoft möchte Spielern verschiedener Plattformen das Zusammenspielen von Online-Titel erlauben. Sony drückt sich um eine klare Antwort.

Vor wenigen Tagen sorgte Microsoft mit der Ankündigung für Aufsehen, Xbox Live bei Online-Spielen ab sofort auch allen anderen Plattformen und Konsolen-Anbietern zu öffnen. Das heißt: Schon bald sollen Spieler aller Plattformen Online-Spiele gemeinsam auf einem Server spielen können. Den Anfang macht Rocket League.

Mit Sony hat nun ein erster Konkurrent auf die Ambitionen des Xbox-Herstellers reagiert. In einer Stellungnahme, die wir von Sony bekommen haben, heißt es, dass man das bisher sogenannte Cross-Platform-Play bereits seit 2002 unterstütze und deshalb auch weiterhin offen für die Anfragen von Entwicklern und Publishern sei:

Cross-Platform-Play gibt es mittlerweile seit 2002 auf PlayStation (Final Fantasy 11 zwischen PC und PS2). Über die Jahre hatten wir verschiedene Cross-Platform-Titel, so z.B. Portal 2 oder auch CCPs Dust 514, um nur einige zu nennen. Somit ist das Thema nicht wirklich neu für uns, im Gegenteil: Wir begrüßen Gespräche mit Publishern oder Entwicklern, die daran interessiert sind.