Microsoft : Microsoft hat offenbar doch nicht vor, eine Rückgabeoption für Download-Spiele anzubieten - weder auf der Xbox One noch bei Windows 10. Microsoft hat offenbar doch nicht vor, eine Rückgabeoption für Download-Spiele anzubieten - weder auf der Xbox One noch bei Windows 10.

Vor einigen Tagen sorgte Microsoft mit einer eigentlich unscheinbaren Umfrage für Aufsehen: Unter zahlreichen nicht allzu relevanten Fragen versteckte sich auch eine danach, ob das Unternehmen seinen Kunden die Möglichkeit geben sollte, ihre erworbenen digitalen Download-Spiele für einen Rückkaufwert von 10 Prozent zurückzugeben.

Das Thema gärt innerhalb der Gaming-Community bereits seit Jahren. Viele Spieler kritisieren spätestens seit der großen Popularität digitaler Vertriebsplattformen wie Steam, dass sich Download-Titel trotz des an ihren Retail-Pendants angelehnten hohen Kaufpreises nicht mehr weiterverkaufen lassen.

Microsoft hat mit der Umfrage also einen Nerv getroffen - ist den ausufernden Spekulationen nun jedoch mit einer Stellungnahme per Twitter entgegen getreten. Der Grundtenor: Aktiv in Planung sei eine solche Funktion derzeit nicht.

Wir planen eine solche Sache nicht aktiv; [ich war] überrascht, dass das in dieser Umfrage überhaupt zur Sprache kam. [Wir] fragen immer Dinge, um herauszufinden, was unsere Fans wollen. Es gibt keinen Grund, sich Sorgen zu machen.

Damit dürfte das Thema wohl vorerst vom Tisch sein.