Videospielmarkt 2016 : So soll sich der weltweite Umsatz der Spielebranche laut Gamezoo nach Geräte/Bildschirmart im Jahr 2016 aufteilen. Das englische Bn steht für Milliarden, YoY ist der Zuwachs zum Vorjahr. So soll sich der weltweite Umsatz der Spielebranche laut Gamezoo nach Geräte/Bildschirmart im Jahr 2016 aufteilen. Das englische Bn steht für Milliarden, YoY ist der Zuwachs zum Vorjahr.

Das Marktforschungsunternehmen Newzoo hat seine vierteljährliche erscheinende Marktanalyse veröffentlicht. Darin wird ein Umsatz von insgesamt 99,6 Milliarden Dollar prognostiziert, eine Steigerung um 8,5 Prozent. Außerdem sollen Mobilegames mit 36,9 Milliarden Dollar erstmals mehr Umsatz als PC-Spiele generieren.

Für eine genauere Aufteilung in die einzelnen Marktsegmente hat sich Newzoo für eine Unterteilung in die Art der Darstellung entschieden, und zwar nach Bildschirme:

  • Entertainment Screen (TV/Konsole)

  • Computer Screen (Monitor/PC)

  • Personal Screen (Mobiltelefone)

  • Floating Screen (Handheld und Tablet)

Alle Hauptsegmente wachsen nach der Schätzung der Analysten, besonders Mobiltelefone sollen mit 23,7 Prozent Wachstum ordentlich zulegen. Nur zwei Unterkategorien schwächeln: Im Bereich PC-Spiele soll der Umsatz von Casual-Onlinespielen (Facebook, Browser und Co.) um 7,5 Prozent sinken, gegenüber dem Vorjahr sackt der Handheld-Markt (Vita, 3DS) wohl um ganze 24,1 Prozent ab.

Weitere Informationen zur Newzoo-Marktanalyse im zweiten Quartal 2016 finden sich hier. Hier findet sich eine Erklärung der Methodik von Newzoo.