Steam-Charts : Der Shooter Doom steht nach wie vor auf dem Spitzenplatz der Steam-Charts. Der Shooter Doom steht nach wie vor auf dem Spitzenplatz der Steam-Charts.

Der Shooter Doom konnte den Spitzenplatz in den Steam-Charts verteidigen. Allerdings gibt es ab sofort einen neuen Verfolger: Auf dem zweiten Rang ist mittlerweile das Strategiespiel Total War: Warhammer zu finden.

Das Weltraumspiel Stellaris ist hingegen auf den dritten Platz zurückgefallen, ist auch nicht mehr mit mehreren Versionen gleichzeitig in den Top 10 vertreten. Ein Comeback konnte hingegen die Militärsimulation ARMA 3 feiern, die auf dem zehnten Rang zu finden ist. Zudem landete der DLC Fallout 4: Far Harbor auf dem siebten Platz.

Ebenfalls bemerkenswert ist die Tatsache, dass im Vorfeld des Addon-Release von Blood and Wine auch das Rollenspiel The Witcher 3: Wild Hunt wieder einen kleinen Aufschwung erlebt.

Die Steam-Charts vom 16. bis zum 22. Mai 2016

1. Doom
2. Total War: Warhammer
3. Stellaris
4. The Witcher 3: Wild Hunt
5. ARK: Survival Evolved
6. Final Fantasy X/X-2 HD Remaster
7. Fallout 4: Far Harbor
8. The Witcher 3: Wild Hunt + Season-Pass
9. Counter-Strike: Global Offensive
10. ARMA 3

Total War: Warhammer
Wir schöpfen das komplette Arsenal des Imperiums aus, um eine Vampirfestung zu stürmen.