Hideo Kojima : Hideo Kojima glaubt, dass das Episodenformat sowohl bei Film und Fernsehen als auch bei Spielen die Zukunft dominieren wird. Hideo Kojima glaubt, dass das Episodenformat sowohl bei Film und Fernsehen als auch bei Spielen die Zukunft dominieren wird.

Der unter anderem für Metal Gear verantwortliche Game-Designer Hideo Kojima glaubt, dass die Zukunft der Entertainment-Branche im Episodenformat liegt. Damit meint er nicht nur Videospiele, sondern offenkundig auch Hollywood-Filme, denen qualitativ hochwertige Fernsehserien wie Game of Thrones immer mehr Konkurrenz machen.

Er glaube nicht, dass Filme in Zukunft noch eine Laufzeit von zwei Stunden haben würden, so Kojima. Kürzere Erfahrungen würden einfach weniger Zeit in der Produktion benötigen und das erlaubte eine direkte Berücksichtigung des Zuschauer-Feedbacks.

Kojima geht aber noch einen Schritt weiter, als es das populäre Serienformat schon heute macht: Episoden mit einer Länge von 5 oder 15 Minuten sieht der Game-Designer als die Zukunft an - auch bei Spielen:

In Japan gibt es Serien, die morgens 15 Minuten laufen. Und ich denke, dass sich die Sache weiter in die Richtung entwickelt, dass es Episoden von 5 oder 15 Minuten Laufzeit geben wird. Und wenn es um Spiele geht, werden massive und langwierige Titel bald der Vergangenheit angehören.

Auf sein aktuelles Projekt Death Stranding angesprochen, reagierte Kojima allerdings ausweichend. Er könne diesbezüglich noch nichts sagen, weil er selbst noch nicht sicher sei.

Death Stranding