Bereits im vergangenen Juni haben Blizzard und Facebook bekannt gegeben, für die Zukunft eine engere Zusammenarbeit zu planen. Nach der Integration des Facebook-Logins für Battle.net-Spiele trägt die Kooperation weitere sichtbare Früchte: In ausgewählten Regionen steht es Nutzern ab sofort frei, ihre Spiele-Sessions per Live-Stream direkt auf Facebook zu übertragen.

Die neue Funktion steht in Amerika, Südostasien, Australien und Neuseeland zur Verfügung. Eine weltweite Freigabe des Features soll in Kürze folgen.

Baldiger Deutschland-Start

Der deutsche Battle.net-Client ist zumindest bereits vorbereitet: Nach der jüngsten Aktualisierung der Software ist nun ein Icon für die Live-Streaming-Option mit dem Verweis »in Kürze verfügbar« zu sehen. Bei einigen Nutzern wurde das Ganze schon als Beta-Funktion freigegeben.

In den unterstützten Spielen wie World of Warcraft, Diablo 3 und Overwatch wird der Facebook-Livestream über den Button »Go Live« zu starten sein. Anschließend wird die Übertragung aus dem Spiel automatisch in der verknüpften Facebook-Chronik veröffentlicht.

Freunde sollen die Streams dann sogar abonnieren können und werden daraufhin benachrichtigt, sobald neue Übertragungen verfügbar sind.

Der Battle.net-Client mit der neuen Streaming-Option läuft ab Windows 7. Ältere Systeme und Mac OS X werden derzeit nicht unterstützt.

Auch interessant: Vermehrt DDoS-Angriffe auf das Battle.net

Bild 1 von 22
« zurück | weiter »
Battle.net 2.0 - Mod-Support