Online-Rollenspiele : Online Rollenspiele wie Blade and Soul werden zwar nach wie vor gerne in Korea gespielt, aber der Markt bröckelt! Online Rollenspiele wie Blade and Soul werden zwar nach wie vor gerne in Korea gespielt, aber der Markt bröckelt!

Bislang galt Südkorea als das Land der großen Online-Rollenspiele, doch die Branche steckt in der Krise. Aus einem Bericht der Financial Times Südkorea geht hervor, dass die großen koreanischen Spielefirmen NCSoft und Nexon schon lange nicht mehr so stark sind wie noch 2009. Damals waren die beiden Firmen nämlich noch so mächtig, das sie sowohl in Korea als in China den Markt umfassend beherrschten.

Overwatch ist schuld!

Doch mittlerweile ist die Marktmacht der koreanischen Reisen am Bröckeln, denn die Koreaner selbst stehen weniger auf die klassischen MMORPGs. Daher war Titeln wie Echo of Soul oder Devilian in Korea nur wenig Erfolg beschieden. Stattdessen stehen die Koreaner aber vermehrt auf schnelle, einfach zu lernende Spiele. Vor allem die westlichen Erfolgstitel Overwatch und League of Legends sind derzeit in Korea sehr beliebt, während aus China massig Mobile-Games für Smartphones und Tablets ins Land strömen.

Online-Rollenspiele : Echo of Soul ging in Korea unter. Echo of Soul ging in Korea unter.

Da man sich aber in Korea stets auf aufwändige AAA-MMORPGs konzentriert habe, sei der Trend zunächst komplett an den Korea-Entwicklern vorbei gegangen. Der hohe Fokus auf große Titel mit üppiger Grafikpracht gereicht jetzt zum Nachteil der ganzen Branche. Denn es fehlt an Knowhow und Erfahrung bei Mobile-Games und kurzweiligen Titel Marke Overwatch.

Letzte Hoffnung: Lineage Eternal?

Dennoch ist noch nicht Schicht im Schacht. Denn gerade NCSoft plant mit Lineage Eternal ein modernes, zugängliches MMORPG, das aber auch sehr viele Mobile-Funktionen beinhaltet und so das beste von beiden Welten in sich vereinen soll. Wenn es denn mal erschiene, denn der Start des Titels wurde schon mehrfach verschoben.

Online-Rollenspiele : Lineage Eternal soll alles richten. Lineage Eternal soll alles richten.

Weiterhin empfehlen viele Analysten den koreanischen Spieleentwicklern, mehr auf Diversität zu setzen. Also Spiele für mehrere Plattformen zu entwickeln, und auch Mobile-Apps miteinzubeziehen. Außerdem ist VR und AR derzeit ein großes Thema in Korea. Es wird sich zeigen, wie gut die koreanischen Entwickler mit der Krise umgehen und welche Spiele wir bald aus dem fernen Osten erwarten dürfen.

Quelle: Mein-MMO