Remedy : Der Quantum-Break-Entwickler Remedy Entertainment will künftig verstärkt auf Multiplayer-Elemente setzen. Der Quantum-Break-Entwickler Remedy Entertainment will künftig verstärkt auf Multiplayer-Elemente setzen.

Der Entwickler Remedy Entertainment (Alan Wake, Quantum Break) ist dafür bekannt, den Fokus bei seinen Spielen auf eine möglichst intensive Singleplayer-Erfahrung zu legen. Das soll sich jedoch schon sehr bald ändern.

Wie Sam Lake und Mikael Kasurinen jetzt im offiziellen Blog erklärt haben, will sich das Studio künftig verstärkt auch den Multiplayer-Elementen zuwenden. Dabei sollen vor allem Koop-Aspekte im Vordergrund stehen.

Singleplayer-Erfahrungen waren für uns schon immer sehr wichtig. Gleichzeitig wollen wir uns selbst herausfordern, um diese Elemente in den kooperativen Multiplayer zu übertragen. Mit dieser Idee im Hinterkopf haben wir die Stelle für einen leitenden Netzwerkprogrammierer bei uns eröffnet. Er wird vor allem damit beschäftigt sein, sowohl die Technologie als auch die Features für den Multiplayer-Part unserer Nortlight-Engine zu formen und zu entwickeln.

Noch ist allerdings nicht ganz klar, wann Remedy das erste Spiel mit einem kooperativen Multiplayer-Modus veröffentlichen wird. Das Studio arbeitet derzeit unter anderem an dem Free2Play-Shooter CrossFire 2. Zudem befindet sich noch ein Geheimprojekt in der Entwicklung, zu dem bisher jedoch noch keine Details bekannt sind.

Passend dazu: Remedy Entertainment - Video zum 20. Geburtstag des Studios