Golden Joystick Awards : Overwatch ging bei den 34. Golden Joystick Awards am Freitagabend in London mit fünf Trophäen nach Hause. Overwatch ging bei den 34. Golden Joystick Awards am Freitagabend in London mit fünf Trophäen nach Hause.

Es dürfte ein erfolgreiches Jahr für Blizzard gewesen sein. Nicht nur, dass der Multiplayer-Shooter Overwatch einen der erfolgreichsten Spiele-Starts der Unternehmensgeschichte verzeichnen konnte, nun kann sich der Titel auch mit insgesamt fünf Auszeichnungen schmücken. Die erhielt das Spiel auf den diesjährigen Golden Joystick Awards, die am Freitagabend in London verliehen wurden.

Der Helden-Shooter erhielt die Auszeichnungen für den besten Gaming Moment (mit der »Play of the Game«-Funktion), das beste Multiplayer-Spiel, das beste Original-Spiel sowie als »Competetive Game of the Year « und »PC-Spiel des Jahres«. Damit war Overwatch der Abräumer des Abends.

Titanfall 2 erhält Kritiker-Preis

Den Preis für das Spiel des Jahres konnte sich Dark Souls 3 sichern. Damit schaffte es die Spiele-Reihe, an ihren Erfolg aus dem Jahr 2014 anzuknüpfen. Damals gewann der zweite Teil die Trophäe. Bestes Indie-Game wurde Firewatch. In den Konsolen-Kategorien konnten The Legend of Zelda: Twilight Princess HD (Nintendo), Uncharted 4: A Thief's End (PlayStation) und Rise Of The Tomb Raider (Xbox) den Preis für sich beanspruchen.

Das »Most Wanted Game« ist laut Golden Joystick Award Mass Effect: Andromeda. The Witcher 3 schaffte es 2016 erneut, drei Auszeichnungen für sich zu beanspruchen. Das Rollenspiel gewann dank seinem DLC Blood & Wine in den Kategorien »Best Storytelling«, »Best Visual Design« und »Best Gaming Performance«, in der Geralt-Sprecher Doug Cockle ausgezeichnet wurde. Sommer-Hit Pokémon GO erhielt unterdessen den Award für das beste Mobil-Game und die Innovation des Jahres. Titanfall 2 wurde mit dem Kritiker-Preis belohnt.

Alle Preisträger im Überblick:

  • Ultimate Game of the Year: Dark Souls 3

  • Most Wanted Game: Mass Effect: Andromeda

  • Best Original Game: Overwatch

  • Best Storytelling: The Witcher 3: Blood and Wine

  • Best Visual Design: The Witcher 3: Blood and Wine

  • Best Audio: Fallout 4

  • Best Indie Game: Firewatch

  • Best Multiplayer Game: Overwatch

  • Competitive Game of the Year: Overwatch

  • Nintendo Game of the Year: The Legend Of Zelda: Twilight Princess HD

  • PlayStation Game of the Year: Uncharted 4: A Thief's End

  • Xbox Game of the Year: Rise Of The Tomb Raider

  • PC Game of the Year: Overwatch

  • Studio of the Year: CD Projekt Red

  • Innovation of the Year: Pokémon GO

  • Handheld/Mobile Game of the Year: Pokémon GO

  • Gaming Personality of the Year: Sean Plott (Day (9))

  • Competitive Play of the Year: Coldzera's jumping AWP quad kill at MLG Columbus

  • Best Gaming Moment: Play of the game in Overwatch

  • YouTube Upcoming Personality of the Year: Jesse Cox

  • Lifetime Achievement Award: Eiji Aonuma

  • Best Gaming Platform: Steam

  • Best Gaming Performance: Doug Cockle

  • Breakthrough Award: Eric Barone, Stardew Valley

  • Hall of Fame: Lara Croft

  • Critics Choice Award: Titanfall 2

Dark Souls 3 - Screenshots zum ersten DLC »Ashes of Ariandel«