WeGame : Der heimliche Gaming-Gigant Tencent plant eine globale Gaming Plattform. Der heimliche Gaming-Gigant Tencent plant eine globale Gaming Plattform.

Vom chinesischen Gaming-Markt bekommt man hierzulande so wenig mit, dass den meisten europäischen Spielern die größte Gaming Company der Welt wahrscheinlich gar nichts sagt: Tencent besitzt als Schirmherr nicht nur Riot Games (und damit League of Legends), sondern auch beträchtliche Anteile an Activision Blizzard - und eine Gaming Plattform, die jetzt bereits mehr Nutzer fasst als Steam.

Die Tencent Gaming Plattform (kurz: TCP) wurde laut offiziellem Download-Counter bereits 4 Milliarden mal heruntergeladen, mehr als 200 Millionen aktive Nutzer werden aktuell verzeichnet. Zum Vergleich: Laut der letzten Zählung von 2015 hat Steam knapp 125 Millionen aktive User. TCPs Erfolg beschränkt sich ausschließlich auf China - bis jetzt!

Unter dem neuen Namen WeGame soll TCP jetzt den weltweiten Markt erobern. Das twittert Analyst Daniel Ahmad, der für die führende chinesische Analysten-Firma Niko Partners die Spielebranche untersucht. WeGame soll sowohl für den chinesischen als auch den globalen Markt geöffnet sein - und beide Communitys miteinander verbinden. Mit League of Legends dürfte die Plattform durchaus ein starkes Zugpferd in der Hinterhand haben.

Allerdings kann man da einwerfen, dass League of Legends aktuell bereits mit einem neuen Launcher in der Beta experimentiert, sodass ein zeitnaher Umstieg auf WeGame eher unwahrscheinlich sein dürfte. Generell bleibt erstmal abzuwarten, wie diese Eroberung des westlichen Marktes vonstatten geht.

Immerhin muss WeGame einige wirklich handfeste Gründe ins Rennen schicken, um die über 125 Millionen Steam-Spieler abzuwerben. Aber hey, Konkurrenz belebt das Geschäft - und am Ende profitieren wir Spieler vielleicht sogar am meisten davon.

Die heimliche Supermacht - Unser Report zu Tencent