Videospiele im Fitness-Studio

von GameStar Redaktion,
23.02.2001 11:43 Uhr

Konami hat 55 Prozent der Unternehmensanteile des größten japanischen Fitness-Studio-Betreibers People Co übernommen. Damit will der japanische Spieleproduzent den angeblich zukunftsträchtigen Markt des Healthcare-Entertainments erschließen. Unter interaktiven Gesundheits- und Fitnessspielen muss man sich wohl verschärfte Versionen der zumindest auf Konsolen beliebten Tanzprogramme vorstellen. Der Kauf war Konami 650 Millionen Euro wert, was ein entsprechendes Engagement erwarten lässt, um die Investitionen wieder reinzuholen.
(cm)


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...