Vivendi - Schnappt sich noch mehr Anteile an Ubisoft

Der Medienkonzern Vivendi hat seine Anteile an den Aktien des Publishers Ubisoft auf mittlerweile 24 Prozent erhöht - und somit auch die Stimmanteile auf über 21 Prozent. Deutet sich somit doch eine baldige Übernahme an?

von Andre Linken,
08.11.2016 13:15 Uhr

Vivendi hat mittlerweile mehr als 24 Prozent der Anteile an Ubisoft gekauft.Vivendi hat mittlerweile mehr als 24 Prozent der Anteile an Ubisoft gekauft.

Vivendi hält an seiner bisherigen Strategie fest und hat jetzt weitere Anteile an den Aktien des Publishers Ubisoft gekauft.

Wie der Medienkonzern in einer offizielle Pressemeldung bekannt gegeben hat, hält er nun 24,059 Prozent der Anteile sowie 21,296 Prozent der Stimmrechte. Bereits im Juni dieses Jahres hatte Vivendi weitere Anteile an Ubisoft gekauft und weitere Aktionen dieser Art für die Zukunft nicht ausgeschlossen.

Folgt doch eine Übernahme?

Jetzt kommen wieder Spekulationen rund um eine mögliche Übernahme von Ubisoft durch Vivendi auf. Zwar hatte Vivendi einen solchen Schritt vor einigen Monat noch dementiert. Angesichts des anhaltend großen Interesse an den Firmenanteilen wäre eine Übernahme jedoch zumindest nicht überraschend.

Die Mitarbeiter von Ubisoft wehren sich jedenfalls und haben zu diesem Zweck im September 2016 ein spezielles Video mit dem Titel »We Are Ubisoft« veröffentlicht.

Passend dazu: Vivendi - Gameloft-Übernahme abgeschlossen, Ubisoft nächstes Ziel?

Vivendi vs. Ubisoft - Es ist noch nicht vorbei! 14:52 Vivendi vs. Ubisoft - Es ist noch nicht vorbei!


Kommentare(20)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.