Volition - Red-Faction-Entwickler arbeitet an geheimen Spielen

Bei dem Team von Volition befinden sich laut offizieller Aussage mehrere noch geheime Spiele in der Entwicklung. Außerdem plant man die Rückkehr zum Genre der Ego-Shooter.

von Andre Linken,
27.05.2011 14:44 Uhr

Das jüngste Projekt des Entwicklers Volition ist der Third-Person-Shooter Red Faction: ArmageddonDas jüngste Projekt des Entwicklers Volition ist der Third-Person-Shooter Red Faction: Armageddon

Das Team von Volition kann sich über Langeweile wahrlich nicht beschweren. Neben dem Third-Person-Shooter Red Faction: Armageddon arbeitet der Entwickler derzeit gemeinsam mit dem Regisseur Guillermo del Toro unter anderem an dem Horror-Rollenspiel inSANE . Doch das ist nicht alles.

Wie der Lead Designer David Abzug jetzt in einem Interview verkündete, arbeite Volition aktuell an mehreren Marken, zu denen er jedoch momentan keine Details preisgeben könne. Des Weiteren erklärte Abzug, dass man gerne wieder zum Genre der Ego-Shooter zurückkehren würde. Dies begründete er wie folgt:

»First-Person und Third-Person sind zwei verschiedene Arten ein Spiel zu entwickeln. Es gibt Dinge, die bei First-Person-Spielen besser funktionieren, und es gibt Dinge, die bei Third-Person-Spielen besser funktionieren. (...) Die Ego-Perspektive involviert dich mehr in das Geschehen und ermöglicht dir eine klaustrophobische Sicht der Dinge - das passt besser zu einem MIlitär-Shooter.«

Ob dies ein versteckter Hinweis auf das nächste Projekt von Volition ist, erfahren wir eventuell bereits im kommenden Monat im Rahmen der E3 (7. bis 9. Juni 2011)


Kommentare(16)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.