VRgluv - Mit VR-Handschuh sollen wir Berührungen in Spielen echt spüren

Ein neuer Handschuh namens VRgluv soll das haptische Gefühl von virtuellen Gegenständen in die Realität übertragen. Der Verkauf startet noch im April 2017.

von Tobias Ritter,
06.04.2017 14:55 Uhr

VRGluv soll das Gefühl beim Berühren von Gegenständen aus der virtuellen in die reale Welt übertragen. VRGluv soll das Gefühl beim Berühren von Gegenständen aus der virtuellen in die reale Welt übertragen.

Haptisches Feedback ist das, was Nutzer von Virtual-Reality-Headets hinsichtlich der Immersion in virtuellen Welten wohl mit am meisten vermissen. Die Firma VRgluv möchte hier nun Abhilfe schaffen: Durch einen haptischen VR-Handschuh sollen Berührungen in der Virtualität auf die Hände des Spielers übertragen werden und damit wirklich fühlbar werden.

Wie das Ganze funktioniert, erklären die Entwickler auf ihrer offiziellen Webseite und in verschiedenen YouTube-Videos. Kurz zusammengefasst überträgt der mit Sensoren ausgestattete Handschuh zunächst wie ein Controller die Handbewegungen in das Spiel. Greift der Nutzer dort dann einen bestimmten Gegenstand, wird dessen Haptik auf den Handschuh übertragen.

So sollen wir spüren können, wie uns ein Baseball aus den Fingern rutscht oder wie sich der Schläger in unserer Hand anfühlt. Sogar die Unterschiede zwischen weichen und harten Gegenständen sollen deutlich werden. Dinge lassen sich so etwa aufheben, quetschen und zerdrücken.

VRglub ist den Entwicklern zufolge mit allen gängigen High-End-VR-Headsets kompatibel, Rift und Vive mit eingeschlossen. Die Veröffentlichung des Geräts ist schon für April 2017 geplant.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...