Wideload Games - Vertriebsdeal für Spiel mit Halo-Engine

von Roland Austinat,
31.08.2004 23:07 Uhr

Bungie-Gründer und Halo-Mitentwickler Alexander Seropian hielt es nach dem Verkauf seiner Firma an Microsoft nicht lange im regnerischen Seattle - er zog zurück nach Chicago und gründete dort die Spielefirma Wideload Games. Passenderweise lizenzierte er die Halo-Engine für seinen ersten Titel, der nun einen Vertriebspartner gefunden hat: Aspyr Games, für 60 Prozent aller Software-Verkäufe für Apples Macintosh verantwortlich. Das neue Spiel soll denn auch im Herbst 2005 für PC, Xbox und den Mac erscheinen. Zum eigentlichen Inhalt ließ sich Seropian nichts entlocken - er pries nur die Vorzüge eines zwölf Mann starken Entwicklerteams, dass sich nicht um Firmenpolitik kümmern müsse. Weite Teile der Entwicklung werden von externen Mitarbeitern übernommen, so dass sich das Kern-Team auf das eigentliche Spieldesign konzentrieren könne.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.