World Series of Poker 2008 - PC-Umsetzung angespielt

von Gamestar Praktikant,
07.12.2007 15:36 Uhr

In Las Vegas findet jährlich die größte Poker-Turnierreihe der Welt statt, die World Series of Poker. Tausende Teilnehmer verbringen Stunden an den Tischen, um schließlich als Gewinner aufstehen und eines der begehrten goldenen Armbänder als Trophäe mit nach Hause nehmen zu können. Wir haben die PC-Umsetzung des Events angespielt und uns die Turnierleiter nach oben geblufft.

Größter Pluspunkt des Programms: Natürlich die starke Lizenz. Neben dem großen Namen im Titel haben auch einige unserer Gegner einen hohen Bekanntheitsgrad. Pokerfreunde können sich daher auf Begegnungen mit Persönlichkeiten wie Ferguson, Chan oder Cloutier freuen. Das Gerangel um die Chips erhält durch die Promi-Präsenz einen deutlichen Atmosphäre-Schub.

DIe Wettkampf-Disziplinen: Alle beliebten Pokervarianten -- 7 Card Stud, Omaha, Razz und natürlich Texas Hold' em. Für den besseren Bluff gibt es Videos der Profis und Trainings-Sessions. Allerdings sind die nicht so grundlegend, dass Einsteiger ohne Probleme ins Spiel einsteigen können. Generell macht der Titel aber einen ausgereiften Eindruck, so dass wir uns gern wieder an den Wettkampf-Tisch begeben.

Den Test zu World Series of Poker 2008 lesen Sie in der kommenden Ausgabe 02/2008.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.