Zynga - Entlässt 314 Mitarbeiter und kauft NaturalMotion für 527 Millionen US-Dollar

Das Social- und Mobile-Games-Unternehmen Zynga hat NaturalMotion übernommen. Die Akquisition kostet 527 Millionen US-Dollar. Gleichzeitig gab das Unternehmen eine Reduzierung seiner Belegschaft bekannt.

von Tobias Ritter,
31.01.2014 16:50 Uhr

Zynga hat den Technologie-Entwickler NaturalMotion übernommen und gleichzeitig Einschnitte bei seiner Belegschaft vorgenommen.Zynga hat den Technologie-Entwickler NaturalMotion übernommen und gleichzeitig Einschnitte bei seiner Belegschaft vorgenommen.

Zynga hat die Übernahme des mit Zweigstellen in Großbritannien und den USA vertretenen Entwicklers NaturalMotion bekannt gegeben. Das unter anderem für CSR Racing verantwortliche Unternehmen wird für 527 Millionen US-Dollar aufgekauft.

Das 2011 gegründete und derzeit rund 260 Mitarbeiter beschäftigende NaturalMotion wird von Zynga als »führender Mobile- und Technologie-Entwickler« bezeichnet. Mit der Übernahme möchte der Social- und Mobile-Games-Entwickler sein Wachstum im Mobile-Sektor stärken sowie Technologien und Werkzeuge der nächsten Generation entwickeln. Von NaturalMotion stammt übrigens auch die Simulations-Technologie Euphoria, die unter anderem bei Max Paxne 3 und Grand Theft Auto 5 zum Einsatz kommt.

Gleichzeitig mit der Übernahme hat Zynga übrigens auch bekannt gegeben, seine Belegschaft ausgedünnt zu haben: Insgesamt sollen 314 Mitarbeiter, also rund 15 Prozent der Angestellten, entlassen worden sein. Das Unternehmen erhofft sich so Einsparungen in Höhe von 35 Millionen US-Dollar für 2014.

Für das am 31. Dezember 2013 endende Geschäftsquartal hat Zynga übrigens einen nach in den USA allgemein anerkannten Rechnungslegungssätze errechneten Umsatz in Höhe von 176 Millionen US-Dollar vermeldet - im Vorjahreszeitraum waren es noch 311 Millionen US-Dollar. Der Verlust für besagtes Quartal beläuft sich auf 25 Millionen US-Dollar. Für das gesamte letzte Jahr wurden Einnahmen in Höhe von 873 Millionen US-Dollar (1,2 Milliarden US-Dollar im Vorjahr) und ein Verlust von 36 Millionen US-Dollar errechnet (209 Millionen US-Dollar im Vorjahr).

Derzeit hält Znyga drei der Top-10-Spiele auf Facebook in seinem Portfolio: FarmVille 2, Words With Friends und Zynga Poker. Für das erste Quartal 2014 erwartet das Social- und Mobile-Games-Unternehmen einen Umsatz in Höhe von 165 Millionen US-Dollar und einen Netto-Verlust in Höhe von 56 Millionen US-Dollar - 17 Millionen US-Dollar an Umstrukturierungskosten mit eingeschlossen.

Grand Theft Auto 5 - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...