C&C Alarmstufe Rot 2 : Freunde kerniger Echtzeit-Strategie dürfen sich auf einen heißen Herbst freuen. So Westwood will, wird noch im Oktober der lang erwartete Nachfolger zu C&C 2 erscheinen. Cheflokalisierer Thilo Hübner präsentierte uns bei einem Besuch in München eine weit fortgeschrittene Version von C&C Alarmstufe Rot 2. Trickreiche Spezialeinheiten werden selbst alten Hasen völlig neue Taktiken abfordern.

Angriff der Zeppeline

C&C Alarmstufe Rot 2 : Im Gegensatz zu C&C 3 operieren Sie auch mit Über- und Unterwassereinheiten. Hier attackiert ein russischer Kampfkrake einen alliierten Kreuzer (links oben), unten greift ein Delfin an. (Die Explosion scheint nachbearbeitet zu sein.) Im Gegensatz zu C&C 3 operieren Sie auch mit Über- und Unterwassereinheiten. Hier attackiert ein russischer Kampfkrake einen alliierten Kreuzer (links oben), unten greift ein Delfin an. (Die Explosion scheint nachbearbeitet zu sein.) Das Weiße Haus liegt unter heftigem Beschuss. Majestätisch langsam bewegen sich die dicken sowjetischen GroÍzeppeline über den Sitz des amerikanischen Präsidenten und schmeißen Bomben, was das Zeug hält. »Die Bodentruppen«, so Thilo Hübner, »können den Zeppelinen nichts anhaben.« Doch mit ein paar Rocketeers machen wir den fliegenden Zigarren den Garaus. Brennend stürzen die Trümmer zu Boden und zerstören dabei einige unglücklich positionierte Infanterie-Einheiten.

Yuri und Tanja

C&C Alarmstufe Rot 2 : Die Elitekämpferin Tanja macht in den Zwischenvideos eine gute Figur. Die Elitekämpferin Tanja macht in den Zwischenvideos eine gute Figur. Aus dem ersten Teil noch bekannt ist die Einzelkämpferin Tanja, die in zahlreichen Missionen für die Alliierten ganze Militärbasen sprengte oder Gebäude einnahm. Diesmal hat sie auf russischer Seite einen Gegnerpart: Yuri. Der gehört zu den neuen »Psychokriegern«, die jede beliebige gegnerische Einheit durch Gedankenkontrolle übernehmen können. Allerdings nur eine auf einmal. So lassen sich sogar absolut friedfertige Kühe, die von einem Bombenexperten mit Sprengstoff versehen wurden, in die Nähe einer gegnerischen Einrichtung manövrieren und dort zur Detonation bringen. Auch im Wasser finden sich willige Helfer. Auf russischer Seite züchten Sie Oktopusse, die Schiffe zerstören. Die Alliierten verlassen sich auf Delfine, die via Sonarstoß Seefahrzeuge attackieren.

Die erweiterte Fassung lesen Sie im GameStar 9/2000.