Nokia kehrt zurück : Anfang 2017 wird es wieder neue Nokia-Smartphones geben - ohne Microsoft, aber mit Android. (Bildquelle: Nokia.com) Anfang 2017 wird es wieder neue Nokia-Smartphones geben - ohne Microsoft, aber mit Android. (Bildquelle: Nokia.com)

Nokia Technologies hat laut einem Bericht von Nokiapoweruser während einer Präsentation einen Ausblick auf die Pläne des Unternehmens für die Jahre 2017 und 2018 gegeben. Seit der Übernahme der Mobilfunk-Sparte durch Microsoft konnte Nokia selbst keine Smartphones mehr herstellen, doch das wird sich laut den Angaben im Jahr 2017 ändern. Die Marke Nokia wird dann laut Nokia Technologies wieder für Smartphones verwendet.

Laut dem Bericht arbeitet Nokia auch schon an zwei High-End-Smartphones, die mit dem aktuellen Android 7.0 Nougat als Betriebssystem ausgestattet sind. Auch ein Mittelklasse-Smartphone mit dem Codenamen D1C soll in Arbeit sein. Inzwischen haben sich die Hinweise auf eine Vorstellung neuer Nokia-Smartphones verdichtet, denn das speziell für neue Nokia-Smartphones im Mai 2016 gegründete Unternehmen HMD Global hat bereits mehrere Stände auf dem Mobile World Congress 2017 in Barcelona gemietet.

Bei HMD arbeiten vor allem ehemalige Mitarbeiter von Nokia Mobile, während Nokia Technologies im Aufsichtsrat vertreten ist und die Einhaltung gewisser Standards für Nokia-Produkte kontrolliert. Es ist recht unwahrscheinlich, dass HMD in Barcelona auf mehreren Ständen nur günstige Feature-Phones vorstellt, so dass die neuen Nokia-Smartphones wohl auf dem MWC zum ersten Mal präsentiert werden.

Die beiden High-End-Smartphones sollen angeblich ein Metallgehäuse, ein Display mit 2.560 x 1.440 Pixel und vor allem besonders leistungsfähige Kameras besitzen. Das kleinere D1C wäre dann angeblich ein 5,5-Zoll-Smartphone mit Full-HD-Auflösung und Standard-Ausstattung. Es gibt auch Gerüchte über ein Android-Tablet von Nokia beziehungsweise HMD, doch dessen Vorstellung wird erst im Laufe des Jahres 2017 erwartet.

Quelle: Nokiapoweruser