Microsoft Edge : Die Edge-Erweiterung Page Analyzer war kurz im Windows Store zu finden. (Bildquelle: WindowsBlogItalia) Die Edge-Erweiterung Page Analyzer war kurz im Windows Store zu finden. (Bildquelle: WindowsBlogItalia)

Zum Thema Microsoft Windows 10 ab 11,90 € bei Amazon.de Update: Microsoft steht wohl tatsächlich unmittelbar vor der Veröffentlichung der ersten Erweiterungen für den Browser Edge. Für kurze Zeit war eine Webseite online, die eine Vorschau auf die ersten Erweiterungen und diese auch schon als Download anbot.

Es handelte sich dabei um den Microsoft Translator, die Reddit Enhancement Suite und um Mouse Gestures, einer Gestensteuerung für den Browser. Laut dem Text werden die Erweiterungen mit einer kommenden Insider-Version von Windows 10 funktionieren, die aber noch als »Build XXX« bezeichnet wird. Inzwischen hat Microsoft die Webseite schon wieder offline genommen.

Quelle: MSPoweruser.com

Originalmeldung: Seit der Veröffentlichung von Windows 10 stellt Microsoft mit Edge auch einen neuen und sehr schnellen Browser bereit, der allerdings von Anfang an das Problem hatte, dass keinerlei Erweiterungen unterstützt werden. Zwar hatte Microsoft versprochen, dass es für Entwickler leicht sein werde, beispielsweise Erweiterungen von Chrome umzusetzen, aber auch fast acht Monate nach der Veröffentlichung von Windows 10 gibt es keine Erweiterungen von Edge. Daher sank inzwischen der ohnehin geringe Nutzeranteil für den neuen Browser.

Zuletzt hatte es aber Hinweise darauf gegeben, dass die Windows Insider bald in der Lage sein werden, die ersten Erweiterungen zu testen. Ein Entwickler scheint nun seine Erweiterung etwas zu schnell veröffentlicht zu haben, wie WindowsBlogItalia meldet. Im italienischen Windows Store wurde mit dem »Page Analyzer« eine Erweiterung für Edge angeboten, die sich wie eine App herunterladen und installieren ließ. Danach konnte in Edge eine angezeigte Webseite analysiert werden, beispielsweise zur Einhaltung von Webstandards oder zur einfachen Bedienung.

Inzwischen wurde der Page Analyzer zwar wieder entfernt, doch das Angebot lässt einige Rückschlüsse zu. Das Installieren von Erweiterungen für Edge dürfte über den Windows Store recht einfach sein und die Erweiterungen dürften zumindest teilweise auch für Windows 10 Mobile geeignet sein. Der Page Analyzer unterstützte in der angebotenen Form auch ARM-Prozessoren und müsste daher auf Smartphones mit Windows 10 Mobile funktionieren. Wann die Erweiterungen für Edge offiziell verfügbar sein werden, ist noch nicht bekannt. Eventuell verrät Microsoft auf der Entwicklerkonferenz BUILD, die am 30. März 2016 startet, mehr zu diesem Thema.

Quelle: WindowsBlogItalia