Windows 10 : Der Event zu Windows 10 wird am 21. Januar auch live übertragen. (Bildquelle: Microsoft) Der Event zu Windows 10 wird am 21. Januar auch live übertragen. (Bildquelle: Microsoft)

Zum Thema Microsoft Windows 10 ab 19 € bei Amazon.de Update: Phil Spencer hat sich laut einem Bericht von PCWorld näher zum Event am 21. Januar 2015 geäußert. Er freue sich darauf, an diesem Tag reden zu dürfen, denn für das Xbox-Team sei es der Anfang der Diskussion mit den Fans über ihre Arbeit, »Gaming auf das Windows-10-Betriebssystem« zu bringen. »Wir wissen, das wir Fans und Gamer haben, die auch auf dem PC oder einem Smartphone spielen. Daher ist es wichtig, die Features, die wir haben, auszubauen, von unserer Arbeit mit Konsolen zu lernen und daran zu arbeiten, Windows 10 zu dem besten Betriebssystem zu machen, das wir je für PC-Spieler geschaffen haben«.

Laut PCWorld deuten die Aussagen von Spencer darauf hin, dass Microsoft eine Art gemeinsame Strategie für Spiele auf allen Geräten verfolgt. Die Spekulationen darüber, was genau Microsoft im Bereich Gaming plant, dürften bis zum 21. Januar weitergehen.

Update: Bei NeoGAF wird anhand der Aussagen von Phil Spencer und älteren Präsentationen spekuliert, ob Microsoft am 21. Januar 2015 auch einen eigene Möglichkeit zum Streamen von Spielen vorstellen wird, beispielsweise zuhause von einem Windows-PC auf die Xbox One im Wohnzimmer. Andere vermuten den umgekehrten Weg mit Streaming von Xbox-Spielen auf Geräte mit Windows 10, so wie es Sony in Nordamerika beispielsweise mit Playstation Now für ältere Playstation-3-Titel anbieten. Belege für die Spekulationen gibt es allerdings bislang keine.

Originalmeldung: Der Microsoft-Manager Brandon LeBlanc hat im offiziellen Windows-Blog bekanntgegeben, dass die Veranstaltung am 21. Januar 2015 mit dem Thema Windows 10 auch live im Internet übertragen wird. Die Veranstaltung beginnt um 9 Uhr morgens Ortszeit und damit um 18 Uhr in Deutschland. LeBlanc kündigt nicht nur führende Mitarbeiter aus der Betriebssystem-Abteilung wie Terry Myerson, Joe Belfiore und den Spiele-Chef Phil Spencer an, sondern auch CEO Satya Nadella. Nach dem Event wird Microsoft auch eine Aufzeichnung anbieten. Sowohl der Live-Stream als auch die spätere Aufzeichnung sind dann auf der Webseite Windows 10: Briefing zu finden.

Nach wie vor ist nicht klar, was genau Microsoft an diesem Tag präsentieren wird, doch allgemein wird die Vorstellung einer neuen Vorschau-Version erwartet. Diese sollte laut den inoffiziellen Informationen im Internet beispielsweise schon Teile der neuen Benutzeroberfläche enthalten, die sich dynamisch an die tatsächlichen Eingabemöglichkeiten anpasst. Der Desktop soll deutlich überarbeitet worden sein. Neben einem neuen Design für die Taskleiste sollen es auch neue Desktop-Hintergründe, neue Animationen, überarbeitete Dropdown-Listen, ein neues Windows-Update und natürlich auch die neue Sprachassistentin Cortana in diese Version schaffen.

Auch die mitgelieferten Apps wurden verbessert, es soll mehr Funktionen für Einstellungen geben und ganz im Hintergrund wurde schon vor einiger Zeit die Version des Windows-Kernels von 6.4 auf 10.0 angehoben. Damit befindet sich der Kernel zum ersten Mal seit Jahrzehnten wieder im Gleichschritt mit der tatsächlichen Windowsversion. Die Anwesenheit von Phil Spencer lässt auch auf einen Spiele-Schwerpunkt wie DirectX 12 hoffen. Ob Microsoft am 21. Januar 2015 die neue Vorschau-Version bereits zum Download freigibt oder erst einige Tage danach, ist bislang nicht bekannt.

Eins für alle: Mit Windows 10 sollen die Betriebssystem-Grenzen zwischen verschiedenen Geräten wie Smartphones, Tablets und dem klassischen Desktop-PC verschwinden.