Windows 10 : Microsoft hat ein kumulatives Update für Windows 10 veröffentlicht, das viele Probleme und Fehler behebt. Microsoft hat ein kumulatives Update für Windows 10 veröffentlicht, das viele Probleme und Fehler behebt.

Zum Thema Microsoft Windows 10 ab 14,99 € bei Amazon.de Im Rahmen des monatlichen Patch-Days hat Microsoft ein neues kumulatives Update für des aktuelle Betriebssystem Windows 10 veröffentlicht. Nach der Installation des Updates meldet sich das Betriebssystem mit der neuen Buildnummer 10586.218. Das Update KB3147458 enthält allerdings keine neuen Features für Windows 10, sondern kümmert sich vor allem um eine recht große Anzahl von Problemen mit Programmen und um Sicherheitslücken.

Laut Microsoft wurde die Stabilität in vielen Bereichen erhöht. Genannt werden Internet Explorer 11, .NET-Frameworks, WLAN, Microsoft Edge, Windows Update, das Einloggen, Bluetooth, Netzwerk-Verbindungen, die Karten-App, Video-Wiedergabe, Cortana, USB, Windows Explorer und bei der Sprachausgabe. Das Update behebt auch Probleme bei der Verbindung von USB-Geräten, die bislang einen Neustart des Rechners erforderten, beim Erkennen von Druckern nach dem Aufwachen aus dem Energiesparmodus, beim Herunterfahren des Rechners bei vielen Programmen und Apps und schließt auch mehrere Sicherheitslücken.

Die ausführliche Liste der behobenen Probleme und Fehler hat Microsoft auf seiner »Windows 10 Update History«-Webseite veröffentlicht. Das kumulative Update KB3147458 wird automatisch über Windows Update verteilt und ist nur für die offizielle Version von Windows 10 gedacht, die auch als Version 1511 bezeichnet wird. Die Windows Insider testen bereits eine deutlich neuere Version mit der Buildnummer 14316, die die diversen Fehlerbehebungen schon enthält und außerdem auch einige neue Features bietet. Diese Features sollen erst mit dem Anniversary Update im Juli 2016 auch für die offizielle Version des Betriebssystems veröffentlicht werden.

Quelle: Windows 10 Update History