Windows 10 : Gabriel Aul übergibt das Windows Insider Program an Dona Sarkar (Bildquelle: Microsoft) Gabriel Aul übergibt das Windows Insider Program an Dona Sarkar (Bildquelle: Microsoft)

Zum Thema Microsoft Windows 10 ab 14,99 € bei Amazon.de Windows 10 hat laut den neuen Daten von Netmarketshare im Mai 2016 so viele Markteinteile hinzugewinnen wie seit der Veröffentlichung nicht mehr. Nach 15,34 Prozent im April erreichte das aktuelle Microsoft-Betriebssystem im Mai 17,43 Prozent.

Über zwei Prozent Wachstum konnte Windows 10 bislang nur im August 2015 vorweisen, doch da war das Betriebssystem gerade einmal einen Monat auf dem Markt. Der Zuwachs geht aber nicht auf Kosten von Windows 7, das nach Monaten zum ersten Mal ebenfalls wieder leicht von 47,82 auf 48,57 Prozent zulegen kann. Dagegen verlieren Windows XP und Windows 8.1 zusammen über 1,6 Prozent.

Vermutlich profitiert Windows 10 teilweise von dem Ende Juli anstehenden Ende des kostenlosen Upgrades, auch wenn Kritiker wohl eher die immer neuen und nervenden Update-Hinweise und -Tricks von Microsoft als Grund dafür sehen dürften. Zumindest die Nutzer von Windows 7 ließen sich davon im Mai aber nicht beeindrucken.

Für die Windows Insider, die neue Versionen des Betriebssystems vorab testen, gab es eine Überraschung. Gabriel Aul, der bisherige Leiter des Programms, gibt diesen Posten auf und an Dona Sakar weiter. Wie Aul in einem Blogbeitrag schreibt, könne er seine eigentliche Aufgabe im Engineering Systems Team und die Leitung des Insider Programms nicht gleichzeitig zu 100 Prozent erfüllen, so gerne er das auch getan hätte.

Daher wird das Windows-Insider-Programm nun von Dona Sarkar übernommen, die zuletzt im Bereich von Microsoft Hololens gearbeitet hat. Laut ihrer Aussage hat sie »auf diesen Job seit 11 Jahren gewartet«. Sie habe nie gedacht, dass das passieren könne und sie sei der glücklichste Mensch auf der Welt, so Sarkar bei Twitter.

Windows 10 : ... aber anscheinend nur schweren Herzens. (Bildquelle: Microsoft) ... aber anscheinend nur schweren Herzens. (Bildquelle: Microsoft)

Quelle: Netmarketshare, Microsoft, Gabriel Aul, Dona Sarkar