Windows 10 : Bei Steam konnte Windows 10 erstmals seinen Anteil nicht mehr ausbauen. Bei Steam konnte Windows 10 erstmals seinen Anteil nicht mehr ausbauen.

Zum Thema Microsoft Windows 10 ab 14,99 € bei Amazon.de Im August 2016 lag der Anteil der Steam-Spieler, die auf ihrem Rechner Windows 10 verwenden, bei knapp 49 Prozent. Damit schien eigentlich ziemlich sicher, dass das Betriebssystem im September die Marke von 50 Prozent überschreiten würde, doch wie die aktuellen Zahlen der Steam-Hardwareumfrage zeigen, ist das nicht der Fall. Stattdessen ging der Anteil zum ersten Mal seit der Veröffentlichung von Windows 10 sogar leicht zurück. Allerdings ist der Rückgang von 0,05 Prozent extrem gering und dürfte innerhalb der Schwankungsbreite der freiwilligen Messungen bei den Steam-Nutzern liegen. Das Ende des kostenloses Upgrades scheint sich nun wohl doch auszuwirken.

Mit nun 48,9 Prozent liegt Windows 10 aber bei Steam trotzdem noch deutlich auf Platz 1 vor Windows 7 mit insgesamt 32,4 Prozent. Andere Betriebssysteme weisen ebenfalls nur geringe Schwankungen auf. OS X von Apple kommt insgesamt auf 3,59 Prozent und Linux ist nur bei 0,94 Prozent aller Steam-Spieler im Einsatz. In beiden Fällen sind zwar leichte Steigerungen erkennbar, doch gegen Windows mit insgesamt 95,38 Prozent bleiben andere Betriebssysteme bei Steam nur Exoten.

Die größte Gruppe der Spieler mit 32,96 Prozent haben nun 8 GByte Arbeitsspeicher, doch in anderen Bereichen hinken viele Steam-Nutzer weiter dem Stand der Technik hinterher. 46,81 Prozent nutzen eine Dual-Core-CPU, 34,10 Prozent sogar eine Grafikkarte mit nur einem GByte Videospeicher. Ein VR-Headset besitzen gerade einmal 0,32 Prozent aller Steam-Nutzer. Geht man von rund 125 Millionen aktiver Steam-Nutzer aus, die Valve letztes Jahr offiziell angegeben hatte, wären das Oculus Rift und das HTC Vive zusammen noch deutlich unterhalb von einer halben Million Geräte und das sechs Monate nach dem Verkaufsstart.

Quelle: Steam