Windows 10 Anniversary Update : Windows 10 wird vermutlich im Juli 2016 das angekündigte Anniversary Update erhalten, das schon fast fertiggestellt ist. Windows 10 wird vermutlich im Juli 2016 das angekündigte Anniversary Update erhalten, das schon fast fertiggestellt ist.

Zum Thema Microsoft Windows 10 ab 14,99 € bei Amazon.de Microsoft hat sich bisher offiziell nur auf den Sommer 2016 festgelegt, was die Veröffentlichung des großen Anniversary Update für Windows 10 angeht. Doch alleine schon die Bezeichnung des Updates lässt eine Veröffentlichung gegen Ende Juli 2016 erwarten, denn dann wird Windows 10 ein Jahr alt und auch die Möglichkeit für ein kostenloses Upgrade endet.

Wie WinBeta meldet, befindet sich das Anniversary Update nun auf der Zielstrecke der Entwicklung und trägt schon die Bezeichnung Version 1607. Das ist ein weiterer Hinweis darauf, dass das Update für den Juli 2016 geplant ist. Die aktuelle Release-Version von Windows 10 mit dem letzten großen Update, das im November 2015 veröffentlicht wurde, trägt die Bezeichnung Version 1511.

Microsoft soll bei den Arbeiten an der neuen Version 1607 die Integration weiterer Features gestoppt haben, damit sich die Entwickler nun auf die Fehlersuche und die Stabilität des Anniversary Updates konzentrieren können. In etwas mehr als einem Monat soll dann die finale Version des Updates von Microsoft abgenommen werden und wird dann vermutlich noch den Windows Insidern zu einem letzten, größeren Test zur Verfügung gestellt.

Aktuell haben die Tester eben erst den neuen Insider-Build 14532 erhalten, der unter anderem die DVR-Funktion von Windows 10 über die Game Bar auf die Spiele League of Legends, World of Warcraft, DOTA 2, Battlefield 4, Counterstrike: Global Offensive und Diablo 3 ausweitet. Auch wenn kleinere Veränderungen am Anniversary Update bis zur Veröffentlichung noch möglich sind, wird es weitere neue Features wohl erst wieder mit dem sogenannten »Redstone 2«-Update im ersten Quartal 2017 geben. Ursprünglich hatte Microsoft auch für den Herbst 2016 ein weiteres Update vorgesehen.

Quelle: WinBeta