Windows 10 Consumer Preview : Interaktive Kacheln wurden von Microsoft-Forschern schon für Windows 8.1 entwickelt, aber bisher nicht veröffentlicht. Interaktive Kacheln wurden von Microsoft-Forschern schon für Windows 8.1 entwickelt, aber bisher nicht veröffentlicht.

Zum Thema Microsoft Windows 10 ab 19 € bei Amazon.de Aktuell testen schon über eine Million Nutzer die Technical Preview von Windows 10, die allerdings nicht ohne Grund den Zusatz »for Enterprise« trägt. Diese Vorschau-Version soll vor allem Unternehmen davon überzeugen, dass ein Umstieg auf die kommende Windows-Version sinnvoll ist und statt Problemen sogar Vorteile mit sich bringt. Dementsprechend sind aktuell nur sehr wenige Features enthalten, die sich direkt an private Nutzer richten. Microsoft selbst hatte lediglich angekündigt, dass man zu diesen Themen erst Anfang 2015 viel zu sagen habe.

Laut einem Bericht von Winbeta wird dann auch schon die Windows 10 Consumer Preview veröffentlicht werden. Ziemlich sicher werden darin Features wie der nun vor allem für Tablets gedachte neue Start-Bildschirm, die Sprachassistentin Cortana für den Desktop oder auch »Continuum« enthalten sein. Letzteres soll die Bedienung sowohl für Touch als auch für Maus und Tastatur optimieren und den Übergang vereinfachen. Schon die Technical Preview enthält viele Hinweise auf diese Features. Laut dem Bericht wird die Consumer Preview aber auch Funktionen enthalten, die bisher nur vermutet wurden. Darunter befinden sich die interaktiven Kacheln für den Startbildschirm, die aber auch auf dem Desktop platziert werden können und so quasi die Desktop-Gadgets von Windows Vista auf neue Art wieder auferstehen lassen.

Außerdem sollen der neue Internet Explorer 12 mit einer überarbeiteten Benutzeroberfläche und ein kompletter neuer Satz Icons für das Betriebssystem enthalten sein. Auch wenn eine erste Vorschau-Version für Endkunden vielleicht schon im Januar 2015 veröffentlicht werden könnte, wird eine weit fortgeschrittene Preview von Windows 10 erst für die Microsoft-Veranstaltung BUILD 2015 erwartet, die am 29. April 2015 beginnt.

Eins für alle: Mit Windows 10 sollen die Betriebssystem-Grenzen zwischen verschiedenen Geräten wie Smartphones, Tablets und dem klassischen Desktop-PC verschwinden.