Problematisches Update : Windows 7: Patchprobleme Windows 7: Patchprobleme

Regelmäßig erscheinen Updates für Microsofts aktuelle Betriebssysteme. Ein in dieser Woche verteilter Patch für Windows 7 jedoch bereitet Probleme. Eigentlich wollte Microsoft mit dem Patch eine Sicherheitslücke im Windows-Kernel schließen. Zusätzlich sorgt das Update aber auch für Abstürze des Betriebssystems und zickende Anwendungen.

Benutzer berichten von einem Bluescreen beim Starten von Windows 7. Anwendungen wie Internetbrowser zeigen Absturz-Fehlermeldungen. Der Start einiger Spiele soll ebenfalls nicht mehr möglich sein. Wenn das Spiel startet, kann es bei Onlinegames dennoch dazu kommen, dass keine Anmeldung beim Spiel möglich ist - zumindest diese letzten beiden Punkte werden nun auch von Microsoft offiziell bestätigt. Dass auch produktive Anwendungen betroffen sind, erwähnt das Unternehmen jedoch bislang nicht.

Abhilfe schafft bislang offenbar nur das Zurücksetzen auf einen älteren Wiederherstellungspunkt. Anschließend lässt sich der Patch aber nicht mehr einspielen. Microsoft arbeitet an einer Lösung, eine Ursache für das Problem ist aber noch nicht bekannt. Und auch die Verteilung des Patches wurde bislang noch nicht gestoppt.

Windows 1.0 (1985)
Mit Windows 1.0 startete Microsoft seinen Versuch, einen grafischen Aufsatz für MS-DOS zu etablieren. Überlappende Fenster gab es aber erst ab Windows 2.0 von 1987.