Windows 7 immer beliebter : Windows 7 gewinnt Monat für Monat Marktanteile. Windows 7 gewinnt Monat für Monat Marktanteile.

Zum Thema Windows 7 ab 9,99 € bei Amazon.de Die Daten von Tausenden Webseiten dienen Net Applications dazu, die von den Besuchern verwendeten Betriebssysteme zu analysieren und so die Marktanteile zu berechnen. Seitdem Windows XP nicht mehr von Microsoft unterstützt wird, ist der Markteinteil des uralten Betriebssystems von rund 27 Prozent im März 2014 auf nun knapp unter 17 Prozent gefallen. Doch die vielen Umsteiger von Windows XP greifen so gut wie gar nicht zu den aktuellen Versionen Windows 8 oder Windows 8.1. Deren Marktanteile bewegen sich kaum und liegen zusammen gerade einmal bei etwas über 14 Prozent.

Stattdessen legt das immerhin auch schon fünfeinhalb Jahre alte Windows 7 immer weiter zu. Lag der Marktanteil von Windows 7 im Februar noch bei rund 56 Prozent, wurden nun schon über 58 Prozent erreicht. Im Verlauf des letzten Jahres konnte das Betriebssystem fast 10 Prozent Marktanteil hinzugewinnen und damit ungefähr den Verlust von Windows XP ausgleichen. Windows 7 konnte für Microsoft eine ähnliche Altlast werden wie es Windows XP war, das aufgrund des hohen Marktanteils deutlich länger unterstützt werden musste als ursprünglich geplant.

Allerdings könnte Windows 10, das noch im Sommer 2015 veröffentlicht werden soll, hier die Sachlage wieder deutlich verändern. Zwar ist Windows 10 bislang in den Marktanteilen mit 0,09 Prozent fast nicht messbar, doch da Microsoft das neue Betriebssystem als kostenloses Upgrade für Windows 7, Windows 8 und Windows 8.1 anbieten wird, könnte sich das bei Veröffentlichung schnell ändern. Zumindest dürfte der Umstieg von Windows 7 auf Windows 10 vielen Nutzern einfacher fallen als auf Windows 8, da Microsoft auf viel Kritik eingegangen ist und sogar ein neues Startmenü in Windows 10 eingebaut hat - auch wenn es sich dabei nicht exakt um das Startmenü handelt, das die Nutzer aus Windows 7 kennen.

Quelle: Net Applications