Microsoft Windows 8

Betriebssysteme   |   Datum: 09.11.2012

Windows 8 - Der Anfang vom Ende für das beliebte 32-Bit-Windows?

Die Marktforscher von Gartner sehen in Windows 8 mehr als nur eine neue Windows-Version, sondern eine wichtige Weichenstellung für die Zukunft.

Von Georg Wieselsberger |

Datum: 28.06.2012 ; 15:35 Uhr


Windows 8 : Für Gartner stellt Windows 8 den Beginn einer neuen Windows-Ära, in der Windows RT die beherrschende Rolle spielen wird. Windows 8 ist laut der Meldung mehr als nur ein großes Windows-Update, sondern eine wegweisende Veränderung, die mit dem Wechsel von DOS-basierten Windows-Versionen auf die Windows NT-basierten Versionen seit Windows XP im Jahr 2001 vergleichbar ist.

Die aktuelle Win32-Schnittstelle werde zwar noch für rund 10 Jahre weiterverwendet werden, die Zukunft gehört laut den Marktforschern aber WinRT und der damit verbundenen Metro-Oberfläche. Für die nächsten fünf Jahre soll es ein Nebeneinander der beiden Varianten geben, während mehr und mehr Programme auf Metro und WinRT umgestellt werden. Microsoft werde zwar niemanden dazu zwingen, Win32 aufzugeben oder dafür keine Software mehr zu schreiben, es werde jedoch im Laufe der Zeit automatisch immer unwichtiger.

Im Jahr 2020 schließlich würden Win32-Anwendungen nur noch während 10 Prozent der Zeit verwendet. Das liege auch daran, dass der PC zwar weiterhin ein kritischer Baustein im Computerbereich bleibe, aber andere Geräte wie Smartphones und Tablets zum wichtigsten Gerät für Nutzer werden dürften. Microsoft bleibe daher auch gar nichts anderes übrig, als eine neue Plattform wie WinRT zu bieten, die auf diese Veränderungen eingeht.

Diesen Artikel:   Kommentieren (99) | Drucken | E-Mail
FACEBOOK:
TWITTER:
 
WEITERE NETZE: Weitersagen
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 10 weiter »
Avatar diabLo-Designz
diabLo-Designz
#1 | 28. Jun 2012, 15:42
Is nich wahr? Und dafür braucht man arschteure Analytiker?
rate (99)  |  rate (4)
Avatar morti
morti
#2 | 28. Jun 2012, 15:43
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar Batou 78
Batou 78
#3 | 28. Jun 2012, 15:44
Was hat die Darstellung der Oberfläche mit 32 bzw. 64 bit zu tun? In dem Artikel werden da seltsame Zusammenhänge gebracht.
rate (82)  |  rate (1)
Avatar mike81
mike81
#4 | 28. Jun 2012, 15:50
Zitat von morti:
Habe bisher auch immer 32Bit benutzt, aber nur weil viele Tools und vor allem ältere Spiele auf 64Bit rumgezickt haben.
Mal sehen, falls ich mir Windows8 holen sollte wird das auf jeden Fall 64Bit.

Danke, ich sammel gerade eh wieder rote :)


Und welche Spiele und Tools sollen das sein? Ich hab bislang nur die Erfahrung mit Beyond Good & Evil gemacht, dass das unter Win Vista 64bit Soundaussetzer hatte.
rate (21)  |  rate (10)
Avatar Black_Ace
Black_Ace
#5 | 28. Jun 2012, 15:53
Zitat von mike81:


Und welche Spiele und Tools sollen das sein? Ich hab bislang nur die Erfahrung mit Beyond Good & Evil gemacht, dass das unter Win Vista 64bit Soundaussetzer hatte.

Ich hatte z.B. mit Dino Crisis und Metal gear solid probleme unter x64
rate (12)  |  rate (7)
Avatar morti
morti
#6 | 28. Jun 2012, 15:53
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar diabLo-Designz
diabLo-Designz
#7 | 28. Jun 2012, 15:54
Zitat von mike81:


Und welche Spiele und Tools sollen das sein? Ich hab bislang nur die Erfahrung mit Beyond Good & Evil gemacht, dass das unter Win Vista 64bit Soundaussetzer hatte.


Probier mal noch ältere Programme/Spiele die noch 16bit Befehlssätze nutzen...die bekommst nur mit großer Mühe und Not auf einem 64bit System zum laufen, einfach deswegen weil die Befehle "nicht mehr Existieren"....oftmals betrifft das nur den Installer aber oft auch das Spiel/Programm an sich...ohne eine VM oder Tricks kommst dann nicht weit...
rate (12)  |  rate (2)
Avatar mutio
mutio
#8 | 28. Jun 2012, 15:58
Zitat von morti:


Selbst als ich mir Windows7 zu Release gekauft habe, war 32Bit noch deutlich besser für Spiele geeignet, so wars zumidnest auf so gut wie allen einschlägigen Seiten zu lesen.
Und mehr als 4GB bzw 2GB pro Anwendung braucht man selbst heute kaum in Spielen, von daher hat man als Spieler nur Nachteile durch 64Bit.


Nachteile? Es gibt auch sowas wie einen 32Bit Modus bei Windows 7 x64. Ich nutze letzteres nur (und davor Vista x64) und hatte dadurch noch NIE(!) Probleme beim Spielen in all den Jahren.
rate (21)  |  rate (3)
Avatar morti
morti
#9 | 28. Jun 2012, 16:00
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar Saul-Meyers
Saul-Meyers
#10 | 28. Jun 2012, 16:04
Müsste es nicht eher heißen: Windows 8: Der Anfang vom Ende von Windows? ;P
rate (25)  |  rate (19)

PROMOTION
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten